REHA, Pflege

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/af/Badewanne_mit_Duschvorhang_P4580383.JPG/180px-Badewanne_mit_Duschvorhang_P4580383.JPG
Ein heißes Vollbad in der eigenen Badewanne, das ist für viele Menschen eine lieb gewonnene Angewohnheit, die sie oft schon seit vielen Jahren pflegen. Darauf möchte man auch später einmal nicht verzichten. Das muss auch nicht sein - dank Badewannenlift. Welche Modelle es gibt, was man beim Kauf beachten sollte und die Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema finden Sie auf www.mobil-bleiben.de

Praxishandbuch PDL

Angehörige von Demenzkranken sind im besten Falle konstruktive Partner in der Pflege und eine hilfreiche Ressource. Dieser Beitrag liefert Anregungen und Hilfestellungen für eine möglichst effiziente und konfliktfreie Gestaltung des Umgangs mit ihnen. Der Beitrag wurde veröffentlicht im Praxishandbuch PDL

EinkaufsshopperMehr als 50 Jahre hat die rollende Einkaufstasche inzwischen auf dem Buckel. Lange galt sie als eher peinliches Utensil für gebrechliche, alte Leute. Doch die Zeiten, in denen der nützliche kleine Begleiter als Rentnervolvo und Hackenporsche verunglimpft wurde, sind längst passé. Lesen Sie mehr...

BandageUnsere Gelenke machen beim Sport, im Haushalt und im Beruf einiges mit. Manchmal sind sie der starken Belastung nicht gewachsen - sie schmerzen oder entzünden sich sogar. Dann kann eine Bandage den Bewegungsapparat bei der Heilung sinnvoll unterstützen. Lesen Sie mehr...

HammerzehEin Hammerzeh muss nicht unbedingt schmerzhalt sein. Das verleitet viele Betroffene dazu, die kleinen Fehlstellungen an den Füßen zu ignorieren. Doch ohne entsprechende Behandlung bereitet die Erkrankung früher oder später unangenehme Beschwerden. Lesen Sie mehr...

RollatorErfunden wurde die praktische Gehhilfe 1978 von einer Schwedin. Aina Wifalk war selbst aufgrund einer Kinderlähmung gehbehindert, ließ sich aber von ihrem Handicap nicht unterkriegen. Sie entwickelte ein Gerät, mit dessen Hilfe sie sich selbständig fortbewegen konnte. Auf dem deutschen Markt ist der Rollator seit 1990 erhältlich. Lesen Sie mehr...

RollstuhlEin Rollstuhl, das bedeutet für viele Menschen größere Bewegungsfreiheit, mehr Selbständigkeit und eine bessere Lebensqualität. Durch die neu gewonnene Mobilität können sie endlich wieder am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Doch beim Rollstuhl kaufen gibt es einiges zu beachten. Lesen Sie mehr...

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/5/5e/Rueckenschmerzen-2.jpg/155px-Rueckenschmerzen-2.jpgVerspannungen im Rücken gehören zu den häufigsten Leiden der Deutschen und so manches Mal sitzt der zähe Schmerz hartnäckig im Körper fest. Nicht immer wollen wir deswegen gleich einen Physiotherapeuten in Anspruch nehmen. Doch glücklicherweise kann oft auch schon eine wohltuende Eigen-Massage mit der Blackroll die Beschwerden lindern und die Verspannungen lösen. Lesen Sie mehr...

Schon in der Antike wurden Bandagen zur Vorbeugung gegen Verletzungen genutzt. Die Redewendung "mit harten Bandagen kämpfen" zeugt davon bis heute. Die alten Griechen liebten den sportlichen Faustkampf. Sie schützten sich, indem sie ihre Hände mit stabilen Lederriemen aus Ochsenhaut umwickelten.  Lesen Sie mehr...

Die Diagnose Demenz ist ein Schock – vor allem auch für die Angehörigen. Denn die stehen vor einer Reihe sehr schwieriger Fragen, zum Beispiel die Sicherheit betreffend. Die Pflege Demenzkranker ist aufwändig und nicht selten mit erheblichen Risiken verbunden. Mehr lesen...

BlutdruckmessgerätBluthochdruck ist weit verbreitet. Bis zu 35 Millionen Deutsche sind davon betroffen, aber nur etwa ein Drittel von ihnen ist sich darüber auch bewusst. Das liegt vor allem daran, dass man überhöhten Blutdruck für gewöhnlich nicht spürt. Dabei gehört die regelmäßige Überprüfung der eigenen Werte mit einem Blutdruckmessgerät zu den einfachsten und zugleich effektivsten Maßnahmen der persönlichen Gesundheitsvorsorge. Lesen Sie mehr...

BadespassEin heißes Bad – das bedeutet für viele Genuss und Entspannung pur. Manch einer verzichtet schweren Herzens auf diese Wohltat, weil ihm schon der Einstieg über den hohen Wannenrand Schwierigkeiten bereitet. Doch es gibt auch für dieses Problem eine Lösung: Das Badewannenbrett sorgt gerade bei Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen für ein großes Stück Lebensqualität. Lesen Sie mehr...