Nürnberg in RuinenDie Bombennacht vom 01. auf den 02. Januar 1945 verwandelte Nürnbergs historisches Erbe in eine trostlose Wüste aus glühender Asche, Stein und – sofern sie nicht den Luftangriffen zum Opfer gefallen waren - tief in ihrer Seele verwundeten Menschen. Das Herz der Stadt glühte förmlich – es strahlte mehrere Tage lang eine derart ungeheuerliche Hitze ab, dass es ihren Einwohnern unmöglich war, sich ihm zu nähern. Die Menschen waren in eine Art Schockstarre gebannt, sie rangen um Fassung, waren sprachlos und - wie ihre ehemals stolze Stadt - in den Grundfesten erschüttert. Lesen Sie mehr... oder Download als PDF