Uncategorised

fitness 310380 640Endlich (wieder) konsequent und zielgerichtet trainieren? Die wichtigste Voraussetzung dafür ist ein Trainingsplan, der genau auf die persönlichen Bedürfnisse abgestimmt ist. Diesen Plan kann man ganz einfach selbst erstellen. Auch dann, wenn man bisher keine oder kaum Trainingserfahrung hat. Hier geht's zur Anleitung auf fitkurs.de

6285 Kammerer 027 bea

Willkomen auf meiner Website. Hier veröffentliche ich regelmäßig meine aktuellen Texte und Publikationen. Nehmen Sie mit mir Kontakt auf - ich stehe gerne als Texterin, Autorin, Redakteurin und/oder Lektorin zu Ihrer Verfügung. Und nun viel Vergnügen beim Stöbern!

Herzlichst

Ihre Christine Kammerer

Sterben Mindestens 2.500,- Euro müssen die Nachfahren im Todesfall berappen. Kein Wunder also, dass nicht wenige mit dem Gedanken liebäugeln, der verstorbenen Großmutter eine letzte Ruhestatt unter dem Apfelbaum im eigenen Garten einzurichten. Lesen Sie mehr...

Dürer A

50.000 pro Monat und mehr - Inhalte gezielt setzen, hohen Traffic generieren

Aufmerksamkeit im Internet ist ein kostbares Gut. Richtig gute Profi-Texte wie zum Beispiel die von mir verfassten Beiträge zum Thema Diäten generieren Traffic und optimale Bounce-Raten. Auch Sie können es schaffen, Ihre Inhalte herausragend zu plazieren. Mit einigen wenigen Kniffen sind Sie ganz vorne mit dabei:

 

Content-Marketing: hochwertige Inhalte - messbarer Erfolg!

Unternehmen, die bei Google ganz oben auf der Liste stehen, werden von den Nutzern sehr viel häufiger ausgewählt als die auf den hinteren Rängen. Die Besucherströme wandern also ganz automatisch auf Webseiten, die beim Ranking führend sind. Wer die Google-Standards ignoriert, verschenkt Besucherpotential und damit potenzielle Kunden.

 

Wie können Unternehmen das Ranking ihrer Website bei Google verbessern?

Erfolgreiche Content-Marketing-Strategien arbeiten auf zwei Ebenen:

  • Sie liefern hochwertigen Content und
  • bereiten die Inhalte optimale für Suchmaschinen auf (SEO).

 

Content-Marketing in zwei einfachen Schritten:

Schritt 1: Content-Optimierung

Google setzt auf hochwertigen Content. Die Anforderungen an die inhaltliche Qualität von Websites sind deutlich gestiegen. Content-Optimierung ist daher das wichtigste Instrument einer erfolgreichen Marketing-Strategie im Internet.

Content-Optimierung für Suchmaschinen umfasst sowohl die für Nutzer sichtbaren Inhalte (Texte, Bilder, Videos etc.), als auch die für die Suchmaschinen relevanten Bestandteile einer Website (Quelltext).

Texten für den Nutzer
Nur qualitativ hochwertige und in ausreichender Menge verfügbare Texte gelangen bei Google in die Spitzenpositionen. Hochwertige journalistische Texte sind einzigartig. Lieblose Standardtexte oder Kopien werden von Google „bestraft“ - Content, der nicht die vorgegebenen Kriterien erfüllt, wird beim Ranking auf die hinteren Ränge verwiesen.

 

Schritt 2: Suchmaschinen-Optimierung (SEO)

Google durchsucht die Inhalte einer Website in erster Linie nach Keywords, um herauszufinden, ob sie für den Nutzer relevant sind. Google vergleicht diese Keywords mit den Begriffen, die Nutzer in ihren Such-Anfragen verwenden und entscheiden dann über die Platzierung der Website.

Keywords - der Schlüssel zum Erfolg

Texte, die gezielt gesetzte Schlüsselworte enthalten, werden von Google mit guten Positionen belohnt. Doch Keyword-Marketing ist auch eine Gradwanderung: Werden die Schlüsselworte zu dicht gestreut, kann das als Manipulation gewertet werden – als unseriöser Versuch, sich ein gutes Ranking zu erschleichen.

Google liebt optimal strukturierte Texte, prägnante Überschriften, intelligent gesetzte Links und eine sinnvolle Dichte wichtiger Suchbegriffe. Das alles erhöht die Chancen auf einen Platz auf den vordersten Rängen. Und Google erkennt den feinen Unterschied zwischen solider journalistischer Handarbeit und leblosen Klontexten.

 

Fazit: Hochwertiger Content + intelligentes Suchmaschinen-Marketing = Ihr Weg zum Erfolg

Ein guter Journalist beachtet diese Regeln intuitiv, ein guter SEO-Journalist arbeitet mit Intuition und Sachverstand – er beherrscht nicht nur die Sprache und die Grundregeln des Journalismus virtuos, sondern bedient gleichzeitig die Klaviatur der Suchmaschinen mit den gängigen Ranking-Tools.

WechseljahreEs ist ja weithin bekannt, dass Männer unter Auslassung des Erwachsenseins beinahe direkt von der postpubertären in die präsenile Phase hinüberwechseln. Aber irgendwo dazwischen liegt eben dieses vermaledeite Klimakterium virile. Nein, das ist nichts zu essen und auch keine neue Kampfsportart. Es handelt sich dabei vielmehr um eine ziemlich exotische Klimazone, der Männer in den besten Jahren auf tückische Weise anheimfallen.

Tragisch oder komisch?

Die allermeisten Exemplare wollen zwar auf gar keinen Fall wahr haben, dass es so etwas geben könnte und falls doch, dann haben es nur die anderen, aber es ist nun einmal ein wissenschaftliches Faktum: Auch Männer kommen in die Wechseljahre. Frauen merken das spätestens daran, wenn sich ihr Partner merkwürdige neue Hobbies zulegt wie zum Beispiel Motorrad fahren. Er quetscht sein inzwischen durchaus respektables Bäuchlein in die viel zu eng gewordenen Lederhosen und jagt wie Easy Rider über den Highway. Ein wenig ungelenk und reaktionsschwach geworden stürzt er dabei auch schon mal und schildert von Stund an bei jeder sich bietenden Gelegenheit minutiös den Hergang seines Beinahe-Todes, denn schließlich ist auch seine Chance, einen wirklich tragischen Tod zu sterben, nunmehr befristet.

Senilität ist heilbar!

Hypochondrie ist übrigens kein eindeutiges Indiz, denn würde man nach der Anzahl der Arztbesuche und eingebildeten Krankheiten schließen, wären die meisten Männer ja schon mit 30 in der Andropause. Allerdings nimmt die Neigung, akute Zeichen von Senilität in krankheitsbedingte Symptome umzuinterpretieren, mit den Jahren ganz erheblich zu und das aus gutem Grund: Krankheiten sind heilbar und nicht so irreversibel - Haare kann Mann färben, Fett absaugen lassen. Da glaubt er auch gerne an anatomische Wunder, zum Beispiel daran, dass Alkohol vor Vergreisung bewahrt.

Traum seiner schlaflosen Nächte

Der natürliche Verfall ist in seinem Fall sowieso ein ungewöhnliches Kuriosum – wider die Natur sozusagen. Er ist altersfrei. Warum fallen nur alle auf diese alberne Zahl herein? Deswegen hält er sein eigentliches Alter ab 40 für geheime Verschlusssache – Mann lässt sich lieber schätzen. Schon weil die meisten Mitmenschen aus purer Höflichkeit mindestens fünf Jahre drunter bleiben. Insgeheim hofft er dabei auf krasse Irrtümer, insbesondere wenn er sich von sehr viel jüngeren Frauen schätzen lässt, und ist dann tagelang gekränkt, wenn diese richtig liegen. Leider liegen sie selten so richtig, wie er es sich in seinen immer kühner werdenden Träumen ausmalt, nämlich neben ihm. Schlaflose Nächte hat er trotzdem.

Subtile Verjüngungsmethoden

Witze über Männer in den Wechseljahren konnte er noch nie leiden, aber nun fallen sie ihm auch schon selber ein, vor allem wenn er sich morgens im Spiegel betrachtet. Und er umgibt sich nicht gerne mit Menschen seines Alters, weil die ihn so viel älter aussehen lassen, als er sich fühlt. Die subtilen Verjüngungsmethoden kennt er alle: Er badet neuerdings in flüssigem Amber, trägt Flip-Flops und megacoole Baseball-Kappen und scheut auch ansonsten getreu der Devise „älter werden ist kein Job für Feiglinge" keine Peinlichkeit. Der Humorspiegel seiner Frau sollte jedenfalls nie unter seinem Hormonspiegel liegen. Sehen Sie es doch mal so: Das alles macht ihn einfach unverwechselbar.

 

Themenschwerpunkte:

  • Gesundheit, REHA, Pflege
  • Senioren, Best Ager, 45plus
  • Pädagogik & Psychologie
  • Politik & Gesellschaft
  • Wirtschaft & Technik
  • Geschichte & Tradition

Ich entwickle für Sie:

  • Hochwertigen Content
  • Crossmedia-Storytelling, Newsletter, Blogbeiträge
  • Social Media: Redaktion, Community Management
  • Jahresberichte, Dokumentationen und Handbücher
  • Zeitschriften und Magazine
  • Infoblätter und Broschüren, Korrespondenzen und Mailings
  • Reden und Präsentationen
  • Ghostwriting

Leistungsspektrum:

 

Christine Kammerer

Politologin M. A., freie Journalistin, Fach- und Sachautorin, Mitglied im Deutschen Journalistenverband (DJV)

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Seminarleiterin für Entspannungsverfahren und Hypnosetherapie

C-Trainer Kraft und Fitness

B-Trainerin Rehasport Orthopädie

Aquatrainer

 


Vita

Ausbildung: Steuerassistentin sowie zweijährige Berufstätigkeit beim Finanzamt Nürnberg-West

Allgemeine Hochschulreife (zweiter Bildungsweg), Nürnberg-Kolleg

Studium: Politische Wissenschaften, Neue Geschichte/Osteuropageschichte und Slawistik, Friedrich-Alexander-Universtität Erlangen, Abschluss: Magister Artium

Tätigkeiten während des Studiums:
PR-Assistentin, Radio Charivari, Nürnberg
Assistentin der Recherche, Autorin, Radio Antenne Bayern, Unterföhring
Lektorin, Autorin, Redakteurin BW Bildung & Wissen, Verlag & Software GmbH, Nürnberg, Redaktionen „GABI (Grundwerke Ausbildungs- und berufskundlicher Informationen), „KURS und „KURS direkt (Datenbanken für berufliche Aus- und Weiterbildung der Arbeitsagentur)

Nach dem Studium:
Länderspezialistin für die Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion
Research Analyst/Autorin: Länderberichte, Analysen und Gutachten für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg, Abteilung Information und Dokumenatation

Sprachtesterin und Beraterin russlanddeutscher Aussiedelungsbewerber(innen)
Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Saratow/Russische Föderation

Referentin
Stabsstelle Grundsatz- und Öffentlichkeitsarbeit (V.i.S.d.P.)
Referat Neue Medien und Medienpädagogik
Leiterin der Projektgruppe "Zukunft der Wirtschaft"
Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn

Konzeption, Entwicklung und Realisierung von Veranstaltungen, Internetangeboten und Bildungsmedien (print & digital), Projektmanagement und Redaktion

Seit 2002: Freie Journalistin und Autorin

Zusatzqualifikationen und nebenberufliche Tätigkeiten:

  • Ausbildung zur Psychologischen Beraterin (VDPP) und zur Fachtherapeutin für Psychotherapie (VDPP), Informations- und Ausbildungsstätten für ganzheitliche Therapien (IAT) Düsseldorf/Köln
  • Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde auf dem Gebiet der Psychotherapie, Gesundheitsamt der Stadt Köln
  • C-Trainer-Lizenz "Kraft- und Fitness", Bayerischer Gewichtheber- und Kraftsportverband BGKV e. V., München
  • B-Trainer-Lizenz "Rehasport Orthopädie", Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband Bayern e. V., München
  • Aquatrainer, Schwimmschule Flipper, Gesundheitszentrum Nürnberg e. V.
  • Fachübungsleiterin/Trainerin Rehasport Orthopädie, Post SV Nürnberg und Reha- & Vital-Center Sossau Neumarkt