60 Jahre und ein bisschen weise?

Als Curd Jürgens mit 60 auf sein Leben zurück blickte, musste er sich eingestehen, dass er nichts aus seinen Erfahrungen gelernt hatte. Wie ist es mit uns? Sind wir wenigstens ein kleines bisschen weiser geworden? Weiterlesen...

OmiAltersmilde, altersweise, altersmüde – alles nur Klischees?

Werden wir milder im Alter? Sehen wir die Dinge gelassener? Werden wir vielleicht sogar ein bisschen ruhiger? Ja, denn das liegt in der Natur des Menschen. Und: Altersmilde bedeutet nicht altersmüde! Weiterlesen...

Was ist eigentlich der zweite Frühling?

Der zweite Frühling steht vor allem für das Wiederaufblühen der Gefühle in der zweiten Lebenshälfte. Meistens mit einem neuen Partner, manchmal aber auch ohne. Und das Liebesglück treibt in diesem Lebensabschnitt mitunter bunte Blüten... Weiterlesen...

Aus Erfahrung gut: Die Wertschätzung des Alters

Praktisch alle Menschen wollen möglichst alt werden. Wenn sie dann aber tatsächlich ein hohes Alter erreicht haben, beklagen sie sich darüber. Das erkannte Cicero bereitas vor über 2000 Jahren. Daran hat sich bis heute kaum etwas geändert. Dabei erleben wir die glücklichsten Zeiten unseres Lebens in der Zeit, bevor wir wirklich alt und gebrechlich werden. Weiterlesen...

"Man braucht lange, um jung zu werden!"

Als Pablo Picasso schon weit über 80 war, erwiderte er einmal auf die Nachfrage eines Journalisten: „Ich habe kein Alter." Aber auch dann, wenn wir selbst uns nicht übers Alter definieren – die anderen tun es! Warum werden jedem Alter bestimmte Erwartungen und Befürchtungen zugeschrieben?  Weitelesen...

Senior, Best Ager - Alter ist, was wir draus machen!

Keiner will heute mehr ein „Senior“ sein. Aber wo liegt eigentlich das Problem? Einen neutralen Begriff gibt es nicht. Und letztlich ist doch nur das wichtig, was wir draus machen. Wir haben es selbst in der Hand, ob auf dieser Schublade „nutzlos, verbraucht und senil“ drauf steht oder „gereift, erfahren und weise“ Weiterlesen...